Pomelajevo
ist dort, wo Deine Hände
erwachen

Wenn Du in Mala Polana in Pomelaj vorbeischaust, regen sich Deine Hände wie von selbst. Die auf den ersten Blick trockenen Maishülsen und Weidenruten verwandeln sich vor Deinen Augen in nützliche Gegenstände, die vor Lebenskraft sprühen. Das verdanken sie dem Fingerspitzengühl der Meister, die Dich in ihrer Werkstatt willkommen heißen.

Lass Dir von unseren Meistern zeigen, was sie so alles drauf haben.

Sobald sie Dir das Flechten mit Pomelaj-Maishülsen beibringen, weckt sich in Dir Deine eigene Schöpfungskraft!

Sei pomelaj. Benutze Deine eigenen Hände. Handle nach Deinem Gewissen. Triff ethisch bewusste Entscheidungen.

Flechtworkshop mit Maishülsen

Wir zeigen, wie unsere Waren entstehen, und begleiten euch Schritt für Schritt durch den Entstehungsprozess einfacher Maishülsenartikel. Währenddessen könnt ihr feine Marmeladen naschen, an Salzstangerln und gerösteten Kürbiskernen knabbern und sich mit Holundersaft stärken. Der Workshop findet gemeinsam mit einem Mentor statt.

6,00 EUR pro Person
(Gruppen von 8 bis 25 Personen)

Für einen Besuch schreiben Sie uns an info@pomelaj.si oder rufen Sie uns an unter +386 41 549 256.

Wähle Deine Pomelaj-Flechttasche.

Dadurch wählst Du hochwertige Handwerkskunst, die wir für die Zukunft erhalten.

Unsere Artikel

Demonstrationen und Workshops zum Thema Korb- und Flechthandwerk – für Schulen

Den Schülern wird die Flechtkunst vorgestellt; wir machen vor, wie Flechtwaren aus Maishülsen und Ruten entstehen, während Schüler an Marmeladen naschen und Salzstangerl und geröstete Kürbiskerne knabbern.Gemeinsam mit einem Mentor basteln die Schüler Figuren aus Maishülsen und sonstigen Naturmaterialien.

6,00 EUR pro Person
(Gruppen von 10 bis 50 Personen)

Für einen Besuch schreiben Sie uns an info@pomelaj.si oder rufen Sie uns an unter +386 41 549 256.

Pomelaj kennenlernen – für Schulen

Schüler werden sich mit dem Handwerk und den früheren Tätigkeiten am Landhof vertraut machen und erfahren, wie sich diese in die moderne Zeit einfügen. Sie lernen verschiedene Materialien, Methoden, Waren und ihre Zweckmäßigkeit früher und heute kennen.Der Preis inkludiert die Vorstellung sowie die Verkostung von Marmeladen, Salzstangen und gerösteten Kürbiskernen.

2,40 EUR pro Person
(Gruppen von 10 bis 50 Personen)

Für einen Besuch schreiben Sie uns an info@pomelaj.si oder rufen Sie uns an unter +386 41 549 256.

Bewirtung. Leckeres aus heimischer Produktion.

Wenn Du mit deinen ganzen Freunden in Pomelaj vorbeischaust, um sich ein wenig zu stärken und ihr euren Besuch gleich im Voraus ankündigt, sollte man schon mit einem etwas längerem Aufenthalt rechnen. Nach Voranmeldung könnt ihr euch auf eine Fülle uriger Köstlichkeiten gefasst machen! Es fängt mit der Trdinka-Maissorte vom Pomelaj-Gehöft an: Aus Maismehl bereiten wir für euch „koruzna zlevanka“ (Maisgrieß-Blechkuchen) und „koruzna pogača“ (Maiskuchen) zu. Sicherlich werdet ihr beim Abschied auch noch unsere hausgemachten Salzstangen und andere Köstlichkeiten als Proviant mitnehmen wollen.

MAISKUCHEN 1,50 EUR pro Person

Für einen Besuch schreiben Sie uns an info@pomelaj.si oder rufen Sie uns an unter +386 41 549 256.

Fühle und schmecke den autochtonen Hartmais „Trdinka“.

Durch Deine Wahl hilfst Du diese alte autochthone Maissorte aus der Prekmurje-Region zu erhalten.

Komm zu Besuch auf das Pomelaj-Gehöft

Schon damit untertützst Du Menschen, die in der Pomelaj-Genossenschaft Anstellung gefunden haben, als es anderswo keine gab.

Spaziergang durch Pomelaj

Besucher können sich mit dem Handwerk und den Tätigkteiten am Landhof von damals vertraut machen und mitbekommen, wie sie sich in die moderne Zeit einfügen. Darüber hinaus können sie verschiedene Materialien, Methoden, Waren und ihren Nutzen damals und heute kennenlernen.

4,00 EUR pro Person
(Einzelgäste)

3,00 EUR pro Person
(Gruppen von 8 oder mehr Personen)

Der Preis inkludiert die Präsentation und Verkostung von Marmeladen, Salzstangen und gerösteten Kürbiskernen.
Für einen Besuch schreiben Sie uns an info@pomelaj.si oder rufen Sie uns an unter +386 41 549 256.

Kam ideš? („Wohin gehst du?“) Po melaj („Mehl holen“), Sagte man früher, als man das Korn zur Mühle brachte. Der Müller hat gemahlen, während der Bauer, der das Korn brachte, ihm bei der Arbeit half, damit es schneller ging. Diesen nannte man dann „pomelaj“.

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern und zum Zwecke der Erstellung einer Besucherstatistik.

Wählen Sie die Option "Ich stimme zu״", wenn Sie mit der Cookie-Nutzung einverstanden sind. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, wählen Sie bitte "Ich stimme nicht zu".Mehr